GüTE BETON

Zement M300 (Zement-Sand-Mörtel 300 M): technische Daten, Dichte

Zement M300 wird im Zuge der Bauarbeiten für die Verbindung der Elemente, sowie bei der Herstellung von Betonfertigteilen oder beim Ausguss von monolithischen Konstruktionen. Das Material bietet erhöhte Festigkeit der verbindungen, erlaubt die Anwendung bei niedrigen Umgebungstemperaturen (mit zusätzlicher Fußbodenheizung für eine korrekte Erstarrung).

Wo bewerben

Zement der Marke 300 wird in den folgenden Fällen:

  1. Für das mischen von Trockenmischungen für die Füllung fundamentnych der Gründungen von Wohn -, Industrie-und Nebengebäuden.
  2. Für die Anordnung der selbstnivellierenden Estriche im freien in Produktionshallen.
  3. Für die Herstellung von Trockenmischungen für die Verbindung von Ziegeln oder Betonsteinen. In Abhängigkeit von der Konzentration des Wasser-Gemisch kann verwendet werden, für die Fertigstellung der vertikalen oder horizontalen Flächen. Erlaubt, das Material für die Risse, die sich bei der Montage der Platten aus Beton.
  4. Zulässig ist die Anwendung der Lösung während der Herstellung von Betonplatten auf stationären und mobilen Anlagen ZHBI, die zum Bau von Gebäuden. Vielleicht die Ausführung von vertikalen und horizontalen Wände der hydrotechnischen Bauten.
  5. Zement M 300 ist ein Teil der Betonmischungen, die bei der Regeneration von Grund Autostraßen.

Technische Daten

Beinhaltete die Bezeichnung des Zements zahlen weisen auf die Zugfestigkeit des Materials bei der Kompression, gemessen in kg/cm2. In einer Reihe von Publikationen wird der Begriff des zulässigen Druckes auf das Material, die beträgt 22,5 MPa. Dichte Zement - M300, der sich im aufgelockerten Zustand (bei einer Standard-Luftfeuchtigkeit) beträgt 1,1-1,6 G/cm3.

Material, отгружаемый vom Hersteller, unterscheidet sich die reduzierte Dichte. Bei Transport und Lagerung feindisperse Partikel verdichtet und gesättigt mit Wasserdampf, was zu höheren spezifischen Gewicht.

In den Fabriken, Herstellung von Betonmischungen, den Wert der Dichte des Zements nimmt man gleich 1,3 G/cm3. Bei der Zusammenstellung der trockenen Zementmischung in den Betriebsverhältnissen berücksichtigt die Anforderungen, die in den Normen GOST 10178-85 oder sektoraler Standard 31108-2003. Regulatorische Anforderungen bestimmen die maximale Größe der Teilchen, die im Gemisch (Mahlfeinheit), berücksichtigt wird der Inhalt der zusätzlichen mineralischen Verunreinigungen, die Einfluss auf die Festigkeit und Aushärtezeit des Zements.

Die mineralische Zusammensetzung der Mischung, gemessen in Prozenten ausgedrückt, berechnet bei der chemischen Analyse. Damit wird auch die stoffliche Zusammensetzung bestimmt das Verhältnis der Hauptkomponenten (Klinker und Gips) und zusätzliche Additive, die für die Erhöhung der Plastizität oder die Senkung der Absorption von Feuchtigkeit aus der atmosphärischen Luft bei der Lagerung. Die Liste der Komponenten wird vom Hersteller im Datenblatt des Materials.

Zusätzliche Parameter, bestimmen die Eigenschaften der Lösung, ist der wasseranspruch. Die Option ermöglicht die Berechnung der Menge an Wasser, die erforderlich ist, um das mischen von Zementmörtel mit normativen Dichte. Unter normalen Bedingungen der Parameter liegt innerhalb von 22-28%, die Einführung der mineralischen Additiven erhöht den wasseranspruch bis zu 37%.

Die Dauer der Erstarrung und Gleichförmigkeit der Volumenänderungen berechnet für die zementpaste, die normale Dichte. Hochwertiges Material beginnt zu verhärten nach 45 Minuten nach dem Gießen oder auftragen, vollständige Abbinden erfolgt innerhalb von 10 Stunden seit dem mischen des Zements mit dem Wasser. Für die Gewährleistung der aufsichtsrechtlichen Kennzahlen in der Zusammensetzung der Mischungen in der Fabrik eingeführt gipsdihydrat. Erlaubt die Einführung von zusätzlichen Substanzen beschleunigen die Aushärtung.

Verpackung und Lagerung

Zement-Sand-Mörtel M300 Kunden kommt verpackt in Beutel, hergestellt aus 3 oder 4 Schichten Papier mit isolierenden Beschichtung, reduzieren das eindringen von Wasserdampf. Der Obere Teil der Tasche hat ein Ventil, so konnen Sie dosiert Gießen Sie die Mischung in den Behälter zum mischen der Lösung.

Auf der Außenseite des Gebindes aufgetragen Kennzeichnung des Herstellers, die Art des Materials und Eigenschaften. Es gibt Taschen mit einem Gewicht von 25 und 50 kg, die durchschnittlichen Kosten für Material, verpackt in Behältern 50 kg, in Moskau beträgt 275 Rubel.

Papiersäcke werden bei der Umsetzung von Zement über Einzelhandelsketten. Für die Lieferung auf Gebäude angewendet, weich Container, Big Bag, hergestellt aus einem elastischen synthetischen woven Material. Auf der Kante TARA-Schleife vorgesehen, mit denen mechanisieren den Prozess der Entladung. Der Container hat die Abmessungen 1500*900*900 mm, die Masse der trockenen Mischung im Behälter bis zu 1000 kg.

Der Vorteil der Big Bag ist der Schutz des Materials gegen Einwirkung des Wassers, in der Konstruktion der Tasche eine zusätzliche Schicht aus dicken Kunststofffolie.

Die Hersteller stellen die Haltbarkeit des Materials 12 Monate. Eigenschaften des Zements werden nur vorbehaltlich der Einhaltung der Regeln der Lagerung und Speicherung. Zur Verbesserung der Nachhaltigkeit von Verpackungen gegenüber Feuchtigkeit praktiziert Wicklung TARA mehreren Lagen Kunststofffolie.

Während der Lagerung über die gesetzliche Frist gibt es eine allmähliche Abnahme der Festigkeitseigenschaften des Materials. Die Lösung, mit der überfälligen 3 Monate Zement, zeigt die mechanische Festigkeit um 15% niedriger als bei der Verwendung von frischem Material.

Der Link auf die Veröffentlichung
Ähnliche Publikationen
Adblock detector
Top.Mail.Ru